RuT-Wohnprojekt – Spendenwebsite gestartet

14. April 2017

Das Berliner Wohnprojekt RuT-FrauenKultur&Wohnen hat in der Ausschreibung für das Grundstück auf der sogenannten Schöneberger Linse die zweite Hürde genommen. Die Parzelle wäre ideal, um das Konzept mit 80 barrierefreien Wohnungen inklusive zweier Pflege-WGs umzusetzen.

Neben ei-nem Bereich für Gesundheitsprävention – also Ärzt*innenpraxis, Physiotherapie etc. – soll ein Kultur- und Veranstaltungsraum Begegnung und Kommunikation ermöglichen. Ein Kiez-Café, sechs Gäste-wohnungen (davon zwei für Lesben aus Kriegsgebieten) sowie Gemeinschaftsräume runden das Kon-zept ab.

Für die Finanzierung sind unter anderem die Investitionsbank Berlin IBB sowie die Kreditan-stalt für Wiederaufbau KfW mit im Boot. Daneben sind aber auch Schenkungen, private Darlehen und Spenden gefragt, um die Mietpreise so sozial wie möglich zu gestalten.

Unter www.frauenliebendeFrauen.de kann direkt gespendet oder für verschiedene Aufgaben Hilfe angebo-ten werden.

Zurück