LIEBER GEMEINSAM –ÄLTERE LESBEN IN BRANDENBURG

26. September 2017

Lieber Gemeinsam - Ältere Lesben in Brandenburg
Monika von der Lippe
Schirmfrau Monika von der Lippe

Im Juni 2016 beschloss der brandenburgische Landtag den „Aktionsplan für die Akzeptanz von geschlechtlicher  und sexueller Vielfalt, für Selbst­bestimmung und gegen Homo- und Transphobie in Brandenburg“ zu erarbeiten.

In diesem Zusammenhang wurde auch eine Befragung zur Lebens­situation von LSBTTIQ*-Menschen in Brandenburg erarbeitet. Diese ergab im Bezug auf Behinderung/Pflege, dass sich 89 % der Befragten zwar gut behandelt fühlten, jedoch auch 66 % einen Weiter­bildungsbedarf für das Personal sehen.

Wir möchten daher all jene einladen, die in der Pflege und in der Betreuung von Senior*innen tätig sind. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir neue Wege für den Berufsalltag diskutieren. Wir freuen uns auf den Austausch!

Die Veranstaltung richtet sich ebenso an Seniorenverbände und -Organisationen, Bildungseinrichtungen, Studierende, Lernende und Lehrende in der Altenpflege/Seniorenarbeit.

Lieber gemeinsam – ältere Lesben in Brandenburg

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 9 Uhr 30 bis 16 Uhr, Potsdam

Lieber gemeinsam – ältere Lesben in Brandenburg

Fachtag  
Podium Dr. Kirsten Plötz, Historikerin
  Jutta Brambach, Dachverband
Lesben und Alter, Rad und Tat e.V.
  Ziriah Voigt, Fraueninitiative 04
Moderation Doris Leymann
Anmeldung Jule Fischer
,
Tel.: 030 . 621 47 53
Ort Regenbogenzentrum Potsdam

Landesverband AndersARTiG

Dortustraße 71A, 14467 Potsdam

Partnerinnen

Logo des Landes Brandenburg - oben die rote Kontur eines fliegenden Vogels, darunter der Schriftzug "Land Brandenburg - Ministerium für Arbeit, Frauen, Soziales und Familie"

Zurück