Dachverband beim CSD-Empfang des Bundesministeriums

02. August 2017

CSD-Empfang am 17.7.2017 im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Berlin

Anlässlich der Pride Weeks 2017 und der Öffnung der "Ehe für alle" hatte das Bundesfamilienministerium am 17. Juli rund 200 Gäste aus LSBTI-Verbänden, Politik und Kultur zu einer Veranstaltung geladen. Gemeinsam mit ihnen hisste Bundesgleichstellungsministerin Dr. Katarina Barley die Regenbogenflagge vor dem Berliner Dienstgebäude.

Auf dem Podium, auf dem im Verlauf der Veranstaltung mit Vertreter*innen der LSBTI diskutiert wurde, waren neben der Ministerin und der Moderatorin ausschließlich schwule und trans Menschen vertreten und präsentierten ihre Organisationen und Projekte. Gudrun Fertig, Verlegerin von Siegessäule und LMag, ergriff zum Ende der Podiumsdiskussion das Mikrofon und beanstandete die fehlende lesbische Sichtbarkeit in dieser Runde. Sie wies auf den anwesenden Dachverband Lesben und Alter und das RuT-Lesbenwohnprojekt hin und holte Heike und Jutta als Vertreterinnen der beiden Lesbenorganisationen auf die Bühne.

Zurück