Berliner Preis für lesbische Sichtbarkeit

02. Juli 2018

2. Juli 2018, 18:00 Uhr
im SchwuZ, Rollbergstraße 26, 12053 Berlin-Neukölln

Seit einigen Jahren wird verstärkt in der Berliner LSBTI-Community und den Medien der Hauptstadt der Frage nach dem Verschwinden lesbischer* Kultur im Stadtbild, in den Szenen sowie dem Rückgang des Identifikationspotenzials des Begriffes „Lesbe“ und seiner politischen, emanzipatorischen Kraft selbst  nachgegangen. Die möglichen Gründe hierfür sind zahlreich und eng mit den gesellschaftspolitischen, sozialen und kulturellen Entwicklungen verwoben.
Um sich dem Verschwinden lesbischer* Sichtbarkeit entschieden entgegen zu stellen, hat sich der Berliner Senat deshalb zum Ziel gesetzt, die Vielfalt lesbischen* Lebens in Berlin stärker und nachhaltiger abzubilden und zu unterstützen. Erstmals in 2018 lobt der Senat deshalb den „Berliner Preis für Lesbische* Sichtbarkeit“ aus, der mit 3.000 € Preisgeld dotiert ist.
Die Preisträgerin* wird im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung mit anschließendem Empfang bekannt gegeben.

https://www.berlin.de/sen/lads/schwerpunkte/lsbti/lesbische-sichtbarkeit/preisverleihung/

Zurück