Wofür wir uns stark machen

In Deutschland leben mindestens 500.000 lesbische Frauen, die 65 Jahre und älter sind. Der Dachverband Lesben und Alter will die gesellschaftliche Wahrnehmung für ihre Lebenssituation stärken und nimmt ihre Interessen gegenüber Politik und Verbänden wahr.

Alles, was Frauen ein unabhängiges, wirtschaftlich gefestigtes Leben ermöglicht, ist auch ein lesbisches Thema: Alterssicherung, Wohnformen, Gesundheitsprävention, Versorgung und Pflege, Rentenpolitik und drohende Altersarmut.
Wir kooperieren mit der Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren (BISS) sowie mit Vertreter*innen der Frauen- und LGBT-Gleichstellungspolitik und arbeiten fachlich mit Wohlfahrts- sowie Senior*innenverbänden zusammen

Diesen Artikel vorlesen


Aktuell

Konferenz zum 7. Altenbericht „Kommunen in der alternden Gesellschaft“

Am 4. April 2017 waren wir bei dieser Konferenz, um uns über den 7. Altenbericht zu informieren und ihn mit verschiedenen Akteur_innen zu kommentieren und zu diskutieren.

Weiterlesen … Konferenz zum 7. Altenbericht „Kommunen in der alternden Gesellschaft“

Alt sind immer nur die Anderen

Die lesbischen und schwulen ALTERnativen laden zu einem spannenden Abend ein: „Älter werden – wie geht das?“. Mit Ausschnitten aus ihrer Performance „Update 6.0“ wird Felicitas Martin auf das Thema einstimmen und inspirieren zum anschließenden Austausch.

Weiterlesen … Alt sind immer nur die Anderen