Wofür wir uns stark machen

In Deutschland leben mindestens 500.000 lesbische Frauen, die 65 Jahre und älter sind. Der Dachverband Lesben und Alter will die gesellschaftliche Wahrnehmung für ihre Lebenssituation stärken und nimmt ihre Interessen gegenüber Politik und Verbänden wahr.

Alles, was Frauen ein unabhängiges, wirtschaftlich gefestigtes Leben ermöglicht, ist auch ein lesbisches Thema: Alterssicherung, Wohnformen, Gesundheitsprävention, Versorgung und Pflege, Rentenpolitik und drohende Altersarmut.
Wir kooperieren mit der Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren (BISS) sowie mit Vertreter*innen der Frauen- und LGNT-Gleichstellungspolitik und arbeiten fachlich mit Wohlfahrts- sowie Senior*innenverbänden zusammen

Diesen Artikel vorlesen


Aktuell

Lesben und Alter auf dem #IDAHOT 2017

Gemeinsam mit RuT Rad und Tat machte der Dachverband Lesben und Alter beim Aktionstag der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) „Gleiches Recht für jede Liebe“ am 17.05.2017 in Berlin am Brandenburger Tor einen Infostand. Im Themenjahr 2017 steht die Diskriminierung aufgrund der sexuellen Identität im Fokus der ADS.

Weiterlesen … Lesben und Alter auf dem #IDAHOT 2017

RuT mit Magnus-Hirschfeld-Preis ausgezeichnet

Die Offene Initiative Lesbischer Frauen e.V., RuT Rad und Tat, ist die Gewinnerin des diesjährigen Magnus-Hirschfeld-Preises für Organisationen und Projekte. Die Auszeichnung von SPD Berlin und SPDqueer Berlin wurde am 15. Mai im Festsaal des Rathauses Charlottenburg in Anwesenheit des Schirmherrn Klaus Wowereit übergeben.

Weiterlesen … RuT mit Magnus-Hirschfeld-Preis ausgezeichnet