Tagung LGBTIQ+ Seniors in Amsterdam

Am 26. April lud die Stadt Amsterdam zusammen mit Pink50 zu der Tagung „LGBTI+ Seniors“ ein. Den Dachverband vertraten Carolina Brauckmann und Sabine Arnolds.

Die niederländische Radio- und Fernsehmoderatorin Vivian Boelen moderierte die Tagung. In Vorträgen informierte Prof. Andrew King über eine empirische Untersuchung zur Lebenslage älterer LGBT Menschen in Großbritannien und Andrew Shield über die Situation von LGBTIQ+ Senior*innen mit multikulturellem Hintergrund. Roos Pijpers präsentierte ihre Untersuchungsergebnisse aus Interviews mit 100 LGBTIQ+ Senior_innen, die über ihre Erfahrungen mit Pflege- und Unterstützungsangebote berichteten. Daraus zog sie Erkenntnisse darüber, welche Möglichkeiten notwendig sind und zeigte auf wie wichtig es sei, immer mit den Beteiligten gemeinsam zu planen.

Die Workshops beschäftigten sich mit Themen wie Pflege und Unterstützung, Netzwerken, Qualitätssiegel in der Pflege, transgender seniors , Wahlfamilie/Zugehörige in unserem Leben, E-learning, Erstellung von Dokus und Filmen über LGBTIQ+ Senior_innen, Wohnen und Oral History. Reingard Wagner bot einen Workshop zu intergenerational talks von an.

Zwischendurch gab es immer wieder die Gelegenheit, in den Pausen mit vielen Tagungsteilnehmer_innen ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen. Dieses Video auf YouTube gibt einen kurzen Einblick in die Tagung:

Kurzbericht von LGBTIQ+ Seniors 2019

Fotohinweis: Der Dachverband Lesben und Alter mit Organisatorin Manon Linshooten (2. links hinten), Vera Ruhrus (2. von rechts) und Felicitas Drubba aus München (unten).