Neue Landesfachstelle Trauma und Leben im Alter in NRW

Am 7. Februar 2017 fand im Emanzipationsministerium des Landes NRW die Auftaktveranstaltung zur neuen Landesfachstelle „Trauma und Leben im Alter“ statt. Sie soll ein überregionales Unterstüt-zungsnetzwerk aufbauen, Lotsenfunktion übernehmen und Beratungsservice für Fachkräfte und Multiplikator*innen sein.

Trägervereine sind die Frauenberatungsstelle Wildwasser e.V. in Bielefeld und die in Köln angesiedelte Beratungsstelle für Frauen ab 60, Paula e.V. In Bielefeld und Köln sind dann jeweils auch die regionalen Anlaufstellen untergebracht.

„Oft wird nicht oder erst sehr spät erkannt, dass das Aufbrechen Jahrzehnte zurückliegender Traumata Ursache für Depression, Aggression und körperliche Leiden bei älteren Menschen sein kann“, sagt NRW-Pflegeministerin Barbara Steffen., „Die neue Landesfachstelle soll dazu beitragen, dass solche Traumata künftiger schneller erkannt und professionelle Unterstützung organisiert wird.“ C

arolina Brauckmann, Sprecherin vom Dachverband Lesben und Alter, moderierte den gut besuchten Kick-off und konnte Anregungen für mögliche künftige Kooperationen zwischen der Landesfachstelle und dem Dachverband mitnehmen.

Weblink: www.trauma-leben-alter.de