Expert*innen-Gespräch Dez 2019

Lesbische Frauen wollen auch im Alter eigenständig leben – aktuelle Anforderungen an Politik Wohnungswirtschaft

Vom 06. bis 07. Dezember 2019 treffen sich Mitarbeitende lesbischer Organisationen mit Vertreter*innen aus Politik, Sozialverbänden und Wohnungswirtschaft zu einem Fachaustausch: "Lesbische Frauen wollen auch im Alter eigenständig leben – aktuelle Anforderungen an Politik und Wohnungswirtschaft".

Ort: WeiberWirtschaft eG, Anklamer Straße 38, 10115 Berlin

Kooperationspartnerin ist die ARCUS Stiftung

 

Ziel der Veranstaltung ist es, Strategien zu entwickeln, um Teilhabe, Selbstbestimmung und kollektiven intergenerativen Wohnformen näher zu kommen. Angesichts der Lebensrealität der Mehrzahl frauenliebender und alleinlebender Frauen – wie Altersarmut, Wohnungsmangel und kaum noch zu bezahlender Wohnraum, strukturelle Benachteiligung – eine besondere Herausforderung. Gefragt sind kreative Ideen und Herangehensweisen, um dieser Situation nachhaltig und wirksam zu begegnen. Im Vordergrund stehen der Erfahrungsaustausch und die Erarbeitung von konkreten Handlungsempfehlungen.

Moderation: Sabine Arnolds, Referentin Dachverband und freie Journalistin

Freitag, 06. Dezember 2019

15:30 Uhr Ankommen, Anmeldung

16:00 Uhr Begrüßung durch Dachverband und WeiberWirtschaft

16:30 Uhr Vorstellen der Teilnehmer*innen/Organisationen

17:00 Vortrag Frauenwohnprojekte [ro*sa] in Wien, Mietverträge in Frauenhand

Ingrid Shukri Farag, Mitgründerin und Organisatorin
Diskussion

18:30 Uhr Auf Wunsch gemeinsames Abendessen

 

Samstag, 07. Dezember 2019

09:00 Uhr Kurz-Vorträge und Diskussion:

  • Sappho-Wohnstiftung (Konzept der Wohnstiftung, Wohnraum für Lesben herzustellen),
    Dr. Astrid Osterland, Autorin, Mitfrau der Sappho-Wohnstiftung
  • FrauenWohnen eG, die 1. Wohn- und Baugenossenschaft München
    Sabina Prommersberger, Dipl.Ing. FH Architektur, technische Projektleitung, seit 15 Jahren im Vorstand
  • RuT-Lesben Wohn-und Kulturzentrum im Aufbau, Berlin
    Jutta Brambach, Organisatorin und Geschäftsführerin

11:15 Uhr Thementische zur Entwicklung von Strategien

12:15 Uhr Auswertung, Perspektive und Ausblick, Vereinbarung von Zielen

13:00 Uhr Mittagspause

14:00 Uhr Mitgliedsversammlung des Dachverband Lesben und Alter e.V.

17:00 Uhr Ende der Veranstaltung